Graureiher

Geduldiger Harpunierer

 

Der Graureiher steht - als weit verbreitete Art - bei Naturfotografen nicht besonders hoch im Kurs. Zu häufig, zu unspektakulär. Ich dagegen finde ihn auch fotografisch interessant: die Halsfedern, die verschiedenen Posen, die er einnimmt (bei schlechtem Wetter faltet er sich scheinbar schlecht gelaunt zusammen und wartet auf bessere Zeiten) und nicht zuletzt sein Jagdverhalten.

Alle Fotos dieser Serie sind aus Fotoverstecken heraus gemacht worden.

 

Keine fotografisch interessantes Buch sondern ein vollständiger Überblick über die Reiher der Welt. Hancock, J. 1999: Herons & Egrets of the World. Academic Press 208 S.

heron_breit_trans.png

Jan Lessmann, ein ausgezeichneter junger Naturfotograf, hat ein kleines Graureiher-Portfolio erstellt. Sehr sehenswert sind auch seine anderen Serien!